„Hammond Jazz Night feat. Davide Petrocca Quartett“
Dienstag, 15. Juni 2021


Davide Petrocca kennen die meisten Jazzhörer noch als weitgereisten Kontrabassisten, der jahrelang weltweit hochkarätige internationale Topmusiker wie Monty Alexander, Jeff Hamilton, Martin Drew, Bireli Lagrene, Charlie Antonini, Hank Jones, Cedar Walton, Randy Brecker uvm. begleitete. Gitarre spielt er jedoch ebenso lange, hat sich aber erst in den letzten Jahren den lange gehegten Traum erfüllt in seiner eigenen Band als Frontmann zu agieren. Seine Liebe gilt vorwiegend der Tradition des „Straight ahead Westcoast Jazz“ der 60er Jahre, in dem die Verbindung Gitarre und Hammond Orgel eine zentrale Rolle spielte. Mit Alexander „Sandi“ Kuhn steht ihm einer der angesagten Tenoraxophonisten der Jazzszene (Jazz Preis Baden Würtemberg 2013) ebenso zur Seite wie der international bekannte Stuttgarter Drummer Marcel Gustke (Ack van Royen, Barbara Dennerlein, Helen Schneier, Joo Kraus, Laith Al-Deen, Max Mutzke, Nils Landgren) und Gastgeber Thomas Bauser an der Hammond Orgel.
Davide Petrocca (guitar), Sandi Kuhn (tenor sax), Marcel Gustke (drums), Thomas Bauser (hammond organ)

Jazzhaus Freiburg, Schnewlinstrasse 1, Beginn: 20h
Eintritt normal: VVK Euro14,05 (incl. Gebühr)  AK  Euro 16,-
Eintritt ermäßigt: VVK Euro 10,65 (incl Gebühr)  AK  Euro 12,-
www.hammondjazznight.de
https://www.jazzhaus.de/programm/2021-05-25--1690.html
Zum Vorverkauf: https://jazzhaus.reservix.de/p/reservix/event/1673856
Zu beachten sind die Corona Regelungen: https://www.jazzhaus.de/programm/2021-06-30-hygiene-richtlinien-1699.html

Pressepic Davide Petrocca Farbe






Dienstag, 13. Juli 2021
„Hammond Jazz Night feat. Manfred Junker Organ Trio“

Gitarrist Manfred Junker zelebriert mit seinem Hammond Trio alle Spielarten dieses facettenreichen Lineups - wandeln zwischen raffinierter Komposition und ideenreicher Improvisation, wuchtiger Dichte und perlender Transparenz, lyrischer Melancholie und zupackenden Grooves. Der Wahlkonstanzer spielt seit vielen Jahren regelmäßig mit eigenen Projekten oder auch im Duo mit John Stowell. Die mit seinem Hammond Trio 2018 erschienene CD „Look Out“ ist seine dreizehnte CD-Produktion unter eigenem Namen. Mit Schlagzeuger Tony Reynold steht der Band ein excellenter Drummer zur Seite, der in der Schweiz zu einem der bedeutendsten Vertreter seines Faches gehört und durch seine über 40jährige Bühnenerfahrung mit Musikern wie Franco Ambrosetti, Kenny Drew, Dieter Ilg, David Liebman oder Wolfgang Muthspiel arbeitete. 
Manfred Junker (guitar), Tony Reynold (drums), Thomas Bauser (hammond organ)

Jazzhaus Freiburg, Schnewlinstrasse 1, Beginn: 20h
Eintritt normal: VVK Euro14,05 (incl. Gebühr)  AK  Euro 16,-
Eintritt ermäßigt: VVK Euro 10,65 (incl Gebühr)  AK  Euro 12,-
www.hammondjazznight.de
https://www.jazzhaus.de/programm/2021-05-25--1691.html
Zum Vorverkauf: https://jazzhaus.reservix.de/p/reservix/event/1673857
Zu beachten sind die Corona Regelungen: https://www.jazzhaus.de/programm/2021-06-30-hygiene-richtlinien-1699.html

Manfred-Junker1_byStefanPostius-768x704







Di, 21. September 2021
Hammond Jazz Night im Rahmen des Freiburger Jazzfestival - tba