hammond jazz night special
dienstag, 18. september 2018 20.30h
„nösig/ kuhn/ bauser/ pape“

Trompete und Saxophon umrundet von Hammond Orgel und Schlagzeug: Diese Kombination bietet jedem einzelnen Musiker extrem viel Freiraum und ist gleichzeitig in der Lage ungeheure Energie auf die Bühne zu transportieren. Erstaunlich, daß es im
Jazz kaum bekannte Aufnahmen in dieser Besetzung gibt. Lediglich das Album „Unity“ des legendären Jazzorganisten Larry Young aus dem Jahr 1965 ist eines der wenigen Beispiele dafür und gleichzeitig ein Meilenstein der Jazzgeschichte. Es war
der Beginn der Loslösung der Hammond Orgel einerseits vom Übervater Jimmy Smith, andererseits vom Klischee des Blues, Groove und Straight Ahead Instrumentes. In diesem Sinne treffen vier aktuelle Musiker für das „Hammond Jazz Night Special“ Konzert zusammen: Daniel Nösig aus Wien ist einer der gefragten Trompeter weit über die Grenzen seiner österreichischen Heimat hinaus. Er spielte Tourneen und Konzerte mit Joe Zawinul, Sam Rivers, Adam Nussbaum, Karl Ratzer, Philip Catherine,
Randy Brecker, Mario Gonzi und in seinem eigenen „Daniel Nösig/Jure Pukl Quintet“ stehen ihm prominente Musiker, wie etwa der US Drummer Greg Hutchinson zur Seite. Saxophonist Alexander „Sandi“ Kuhn lebte als Stipendiant der Kunststiftung Baden-Würtemberg und des DAAD zeitweise in New York, bekam 2013 den Landesjazzpreis Baden-Würtemberg, war als Sideman während der letzten Jahre für u.a. Volker Engelberth, Christoph Neuhaus, Axel Kühn tätig und veröffenltichte zuletzt mit seinem eigenen internationalen Quintett die CD „The Ambiguity of Light“. Axel Pape lebt in Frankfurt a.M. und arbeitet/e mit Musikern wie Sebastian Sternal, Emil Mangelsdorf, Bob Degen, Charlie Mariano, David Liebman, Richie Beirach, Al Jarreau, Heinz Sauer uvm . Darüber hinaus wirkte er mit bei Produktionen des HR, WDR, SWR und des ZDF. Gastgeber und Hammond Spieler Thomas Bauser spielt seit vielen Jahren mit internationalen Musikern, tourte zuletzt mit Baritonsaxophonist Ronnie Cuber und präsentiert bei der „Hammond Jazz Night“ Reihe seit 15 Jahren die enorme stilistische Bandbreite des Kultinstrumentes Hammond Orgel in immer wieder neuen Besetzungen.

Daniel Nösig (trumpet), Sandi Kuhn (tenor sax), Thomas Bauser (hammond organ), Axel Pape (drums)


Collage_Fotor Jazz_Fotor





hammond jazz night
dienstag, 16. Oktober 2018 20.30h
„matchtape“

Wenn die Röhren in der Hammond Orgel zu glühen beginnen und das im Leslie Verstärker seine Pirouetten dreht dann gibt es kein Halten mehr. Das ist der Grund, warum der Stuttgarter Hammond Spieler Martin Meixner seinem neuen Trio den Namen „Matchtape“ gegeben hat, was soviel bedeutet wie Zündschnur oder Anzündband. Eine Anzünd-Band?
Gitarrist Jörg Teichert und Schlagzeuger Christian Huber sind die weiteren Hauptklang Elemente in dieser Formation und vervollständigen das organische Triebwerk um Martin Meixner. Der eigene, wirkungsvolle Zündstoff, der sich in dieser
Kombination aus Jazz&Pop, frechen Melodien und erdigne Grooves entwickelt, versprüht richtig gute Laune und sorgt für enorme positive Energie und Schubkraft, die einlädt zum Abheben und Ankommen.

Martin Meixner (hammond & wurlitzer), Jörg Teichert (guitar), Christian Huber (drums)


Matchtape Band von oben









hammond jazz night
dienstag, 13. november 2018 20.30h
„bucher ́s organ book“

Bucher ́s Organ Book ist kein Organspenderverzeichnis, sondern das in dieser Formation nunmehr seit 8 Jahren bestehende Orgeltrio des Zürcher Gitarristen Michael Bucher. Bucher steht für perfektes Handwerk und Jazz der intelligenten Art.
Seine Gitarre bewegt sich virtuos von glasklarer klassischer Ditikon bis hin zu nervösem ZerrSound. Hochkomplexe Improvisationen, weit gespannte Melodiebögen oder ironische Zitate reihen sich bei ihm nicht nur an-, sondern gleichzeitig ineinander. Seine aktuelle CD „27 Minutes“ besteht aus einem einzigen Stück in großem Bogen, welches allen drei Akteuren trotz durchkomponiertem Konzept jede Menge Improvisationsfreiraum gibt. Live gespielt füllt es ein komplettes Set und geht damit nicht nur zeitlich über die 27 Minuten der Studioversion hinaus. Mit Thomas Bauser spielt Michael Bucher seit über 10 Jahren zusammen. Ihm lässt er an der Hammond viel Raum die Register des Kultinstrumentes auszuloten. Von oszillierend schwebenden Klangflächen, perlenden Skalenkaskaden bis hin zum Fauchen des „Biests“, wie die Hammond in Musikerkreisen oft genannt wird. Äußerst kreativ und flexibel getragen wird das Trio von Schlagzeuger Lukas Mantel. Ursprünglich vom Hip Hop kommend betreibt er rhythmischen Gerüstbau, agiert als treibende Zeitmaschiene oder generiert athmosphärische Soundscapes. Immer in sensibler Interaktion mit seinen Frontmännern, immer weit über die Funktion des Pulsgebers hinaus.

Michael Bucher (guitar), Thomas Bauser (hammond), Lukas Mantel (drums)

Bucher's_Organ_Book_1







hammond jazz night
dienstag, 11. dezember 2018 20.30
„italian organ trio“

Drei italienische Topmusiker machen auf Ihrer Deutschland Tour Halt auf der Hammond Jazz Night. Mit Alberto Marsico kommt einer der renommiertesten europäischen Hammond Organisten ins Josfritzcafe. Er teilte die Bühne mit Musikern wie Kenny Burell, Jimmy Witherspoon, Alvin Queen, Jimmy Cobb, Bobby Durham und last not least des öfteren mit Hammond Legende Joey deFrancesco!! Er tourte weltweit (USA, Russland,Australien, Japan, Europa), nahm zwei seiner Alben in den USA auf und hält Workshops in vielen renommierten Konservatorien in ganz Europa. Ihm zur Seite steht der in Stuttgart lebende und aus Kalabrien/Italien stammende Gitarrist Lorenzo Petrocca, dessen Liste prominenter Musiker mit denen er in den
letzten 25 Jahren international tätig war zu lang wäre um vollständig aufzuzählen ( u.a. Monty Alexander, Scott Hamilton, Herb Ellis, Martin Drew; Jimmy&Percy Heath, Tony Scott, Ack van Royen uvm ). Seine CD „My Music“ wurde 2011 zur „Archtop
Germany CD des Jahres“ als beste „Jazz Guitar CD“ gewählt. Der in Mailand lebende Tommaso Bradascio komplettiert das Trio. Bradascio ist einer der gefragten Drummer der italienischen Jazzszene und spielte darüber hinaus mit Musikern wie Don Friedman, Jim Rotondi, Jeff Fuller, Dave Liebman oder aktuell mit Sheila Jordan.

Alberto Marsico (hammond organ), Lorenzo Petrocca (guitar), Tommaso Bradascio (drums)


italian-organ-trio-schrift-web






josfritzcafé
wilhelmstrasse 15
79098 freiburg